Glossar Stubenküken

Als Stubenküken werden Tiere mit weniger als 650 g Schlachtgewicht (oder 650-750 g bei Tieren, die jünger als 28 Tage sind) bezeichnet. Es handelt sich dabei um männliche Tiere der Legerassen, die in 42 bis 45 Tagen ihr Schlachtgewicht erreichen. Die Erzeugung von Stubenküken ist im direkten Vergleich mit einem konventionellen Hähnchen deutlich teurer.

Die Erzeugung von Stubenküken stellt somit eine Möglichkeit dar, die Tötung männlicher Küken, sogenannter Eintagsküken, der Legerassen zu vermeiden. Allerdings ist der Markt für die Stubenküken bislang sehr begrenzt.

 

 


< Back