Glossar Antibiotika

Antibiotika dienen der Bekämpfung bakterieller Infektionen im Tierbestand, indem sie die Vermehrung krankheitsverursachender Bakterien verhindern und die Erreger abtöten. Ein großer Teil der Antibiotika sind Stoffwechselprodukte von Pilzen und Bakterien, beispielsweise das bekannte, vom Schimmelpilz gebildete Penicillin.

In der Tierhaltung dürfen Antibiotika zur Bekämpfung einer diagnostizierten bakteriellen Erkrankung nur auf Anordnung und nach Anweisung eines Tierarztes angewendet werden. Der Einsatz von Antibiotika zur Leistungsförderung ist hingegen in allen Mitgliedsländern der EU in der Tierhaltung gesetzlich verboten.

Vor jedem Einsatz von Antibiotika ist grundsätzlich mit Hilfe eines Tests zu prüfen, welches Antibiotikum in jedem konkreten Fall am geeignetsten ist.


< Back