11.02.2019

Sich informieren und hinter die Stalltüren gucken

Dieses Motto setzten 20 Gymnasiasten mit ihrem Erdkundelehrer um.

Landwirtschaft, Nutztierhaltung und die damit verbundene Wertschöpfungskette sind Themen im Erdkundeunterricht. Um zu erfahren, wie diese Strukturen ineinandergreifen, besuchte der Erdkundekurs im Jahrgang 11 des Sarstedter Gymnasiums den Masthähnchenstall von Arndt von Hugo in Barsinghausen. Den Kontakt zu den Geflügelhaltern und den Unternehmen stellt das Wissenschafts- und Informationszentrum Nachhaltige Geflügelwirtschaft (WING) der Universität Vechta her. Neben reichlichen Informationen im Besucherraum und einem Blick durch das Panoramafenster in den Stallbereich, durften die Jugendlichen mit Schutzkleidung anschließend zu den 24.000 Tieren in den Stall gehen.

 

Landwirt Arndt von Hugo erklärt den Jugendlichen die Masthähnchenhaltung.

 

Nach dem Stallbesuch fuhren die Oberstufen SchülerInnen zur Schlachterei Celler Landgeflügel nach Wietze. Auch dort gab es zunächst eine Einführung zum Unternehmen und den Strukturen innerhalb der Geflügelwirtschaft. Im Anschluss wurde die Abfolge im Schlachthof entlang des rückwärtigen Produktionsverlaufs von der Verpackung, Verarbeitung, Zerlegung des Fleisches bis zur Schlachtung und Anlieferung der Masthühner verfolgt.

 


Foto und Text: Ursula Welting, WING

 

 


< Back