31.05.2018

Referendare des Faches Erdkunde besuchen konventionellen Hähnchenmaststall

Vom Studienseminar Stade, Außenstelle Cuxhaven, besuchten letzte Woche 6 Referendare für das Lehramt an Gymnasien und ihre Ausbilderin einen Stall mit 28.000 schlachtreifen Masthähnchen im Wurstener Land.

Referendarsgruppe vor den Masthähnchenställen und den Futtersilos des Hofes der Familie Brömmer. Foto: U. Welting, WING

Im Rahmen der Einführung durch Dipl.-Geogr. Ursula Welting vom Wissenschafts- und Informationszentrum Nachhaltige Geflügelwirtschaft (WING) der Universität Vechta erfuhren die angehenden Gymnasiallehrer nicht nur Inhaltliches zur Geflügelwirtschaft und Geflügelhaltung, sondern auch wie Standortexkursionen und Stallbesuche in unterschiedliche Unterrichtsthemenfelder inhaltlich eingebunden werden können. Die Themen Tierwohl und Stallmanagement standen bei den Ausführungen von Herrn Brömmer (Geflügelhalter, 1. v.l.) und Herrn Linnemann (Geflügelberater der Firma Rothkötter, 2. v.l.) beim Stall im Vordergrund. Das Interesse zum Thema und auch an einem konventionellen Stallbesuch zukünftig mit einer Klasse im eigenverantwortlichen Unterricht wurde bei den Referendaren geweckt.

 


< Back