23.04.2018

Clean Meat – stehen wir am Beginn einer Revolution in der Fleischerzeugung?

Neuer Artikel in den "Kritischen Themen" von Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst, Universität Vechta

Mit den „Kritischen Themen“ vermitteln wir wissenschaftlich fundierte Aussagen zu wichtigen und aktuellen Themen in der Geflügelwirtschaft und möchten dazu beitragen, diese verständlich und neutral darzustellen.

In seinem neuen Beitrag "Clean Meat – stehen wir am Beginn einer Revolution in der Fleischerzeugung?" geht Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst, Wissenschaftliche Leiter des WING,  der hoch brisanten Frage nach, ob wir bei Clean Meat, also der Fleischerzeugung durch Zellkulturen, am Beginn einer Revolution in der Fleischerzeugung stehen.

Hintergrund des Themas sind ein im Januar 2018 erschienenes Buch und eine Pressemeldung, die für einige Aufregung bei den Fleischproduzenten, nicht nur in Deutschland, sorgten. Zum einen war es das Erscheinen des Buches Clean Meat von Paul Shapiro, zum anderen die Pressemitteilung des Unternehmens Wiesenhof, dass es eine strategische Partnerschaft mit dem israelischen Startup-Unternehmen SuperMeat eingegangen ist, das im Bereich der Herstellung von künstlich erzeugtem Geflügelfleisch tätig ist.

In der Pressemitteilung wurde von Peter Wesjohann auch der Grund für diese Beteiligung genannt, nämlich die Bereitstellung des Know-hows zur Entwicklung von Fleisch aus Zellkulturen. In einigen Medienberichten wurde die Frage gestellt, ob mit der Entscheidung großer Fleischerzeuger wie Tyson Foods oder Wiesenhof nicht der erste Schritt in Richtung Selbstauflösung beschritten werde.

Anfang April 2018 gab Wiesenhof ergänzend bekannt, dass das Unternehmen das Alleinvertriebsrecht für den von Beyond Meat hergestellten fleischlosen Burger für Deutschland erworben habe. In diesem Überblickbeitrag soll versucht werden, die gegenwärtig vorliegende Situation zu beschreiben und erste Erklärungsansätze für die Entscheidung führender fleischerzeugender Unternehmen zu finden, sich der Herstellung bzw. dem Vertrieb von Produkten zuzuwenden, die entweder Fleisch ersetzen oder auf anderem Wege erzeugen wollen.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Prof. Dr. Windhorst zu: Clean Meat – stehen wir am Beginn einer Revolution in der Fleischerzeugung?

 

Interviewanfragen:

Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst
Wissenschaftlicher Leiter des WING, Universität Vechta

Tel.: 04441-15348
E-Mail: hwindhorst@wing.uni-vechta.de

 

 

Quelle: H.-W. Windhorst, WING
Foto: A.-K. Jacobs, WING

< Back