24.08.2018

ANTIBIOTIKA-ANWENDUNGSSITUATION 2018

Die Antibiotikaanwendungssituation ist weiterhin ein hochaktuelles Thema. Für einen nachhaltigen Umgang mit Antibiotika, wirksame Inter- ventionsmechanismen und ein effizientes Gesundheitsmanagement für Mensch und Tier ist der ganzheitliche, Disziplinenübergreifende
„One Health“-Ansatz unerlässlich, da dieser die systemischen Zusammenhänge von Mensch, Tier und Umwelt berücksichtigt.

Am 29. September 2017 befasste sich das wissenschaftliche Symposium „Antibiotikaresistenzsituation verbessern – eine gemeinsame Aufgabe von Human- und Veterinärmedizin“ an der Universität Vechta bereits mit dieser Thematik. Dabei wurden nicht nur die globalen, nationalen und regionalen Herausforderungen durch die wachsende Gefährdung der menschlichen Gesundheit durch multiresistente Keime, sondern auch die spezifischen Bedingungen in Regionen mit hoher Nutztierdichte wie im Westen Niedersachsens und in den Niederlanden beleuchtet. Mit der zweiten Veranstaltung zu dieser Thematik soll ausgelotet werden, welche Auswirkungen die bisherigen Bemühungen von Human- und Veterinärmedizin haben, und welche weiteren Aufgaben im Rahmen des „One-Health-Konzeptes“ vor uns stehen, um eine immer bessere Beherrschung der Problematik erreichen zu können. Da das „One-Health-Konzept“ alle Aktivitäten zusammenführen soll, die der Zielstellung: „gesunde Menschen, gesunde Tiere, gesunde Umwelt“ dienen, werden wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Humanmedizin, der Veterinärmedizin und den Umwelt- wissenschaften vorgestellt und diskutiert.

Dieser Erfahrungsaustausch ist ein weiterer Beitrag zu dem im ersten Symposium formulierten Ziel, dass alle Beteiligten an „Einem-Strang-Ziehen“ müssen, um intelligente Resistenzminderungsstrategien auf den Weg zu bringen.


Wann und Wo? 18. September 2018, Van der Valk Hotel Melle, Kreis Osnabrück

Ansprechpartnerin

Dr. Barbara Grabkowsky
Verbund Transformationsforschung Agrar
Universität Vechta

barbara.grabkowsky@transformationsforschung-agrar.de
Tel.: 04441 - 15287

 

< Back