05.09.2018

Aktuelle Fälle der Vogelgrippe

In Deutschland und den Niederlanden sind Fälle der Vogelgrippe aufgetreten

 

Geflügelpest in Wismar in einem Fall festgestellt – Bisher wird von einem Einzelfall ausgegangen

WISMAR. Wie der Landkreise Nordwestmecklenburg auf seiner Internetseite mitteilt, wurde in einer privaten Hobbytierhaltung in Wismar am Samstag (1. September) vom Amtstierarzt des Landkreises Nordwestmecklenburg Geflügelpest festgestellt. Nach einer Probennahme am Vortag hatte das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) bei der eingesandten verendeten Ente einen Befall mit dem hochpathogenen aviären Influenza-A-Virus des Subtyps H5 bestimmt. Im Geflügelbestand waren in den Tagen zuvor bereits mehrere Enten verendet.
Es wird weiter berichtet, dass mit 130 Tieren am Samstagabend der gesamte Bestand tierschutzgerecht getötet wurde. Zudem hält das Veterinäramt die Hobbyhaltung und die Umgebung unter Beobachtung. Nach einer Risikobewertung in Abstimmung mit dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt MV hat das Veterinäramt des Landkreises von der Einrichtung von Überwachungszonen abgesehen. Es wird derzeit auch noch nicht für erforderlich gehalten, in weiteren Geflügelhaltungen eine Stallpflicht anzuordnen. Bislang wird von einem Einzelfall ausgegangen.
Der Landkreis fordert jedoch alle Geflügelhalter auf, die geltenden Biosicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Hiermit soll der direkte Kontakt von Hausgeflügel zu Wildvögeln vermieden werden. Besonders wichtig ist dies für den Kontakt zu Wasservögeln und Vogelarten, die sich auch von Aas ernähren - Singvögel und Tauben zählen hierzu jedoch nicht. Auch der indirekte Kontakt mit kontaminierten Materialien, z.B. Wasser, Futter, Einstreu und Kleidung, sollte unterbunden werden.

>>> Lesen Sie die vollständige Meldung hier.



Quelle: Landkreis Nordwestmecklenburg, Pressemitteilung, 03.09.2018

 

Vogelgrippevirus in den Niederlanden

DEN HAAG (AHO). In den Niederlanden wurde bei einer Wildente das hochpathogene H5N6-Vogelgrippevirus festgestellt. Der Kadaver wurde in der Gemeinde Blaricum gefunden.

>>> Lesen Sie die vollständige Meldung hier.

Quelle: http://www.animal-health-online.de/gross/2018/09/04/vogelgrippevirus-in-den-niederlanden/33129/, Dr. med. vet Manfred Stein, 04.09.2018

 

 

< Back