08.05.2018

Eiweiß aus Zellkulturen - Was bedeutet das für die Legehennenhaltung?

Neuer Artikel in den "Kritischen Themen" von Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst, Universität Vechta

Mit den „Kritischen Themen“ vermitteln wir wissenschaftlich fundierte Aussagen zu wichtigen und aktuellen Themen in der Geflügelwirtschaft und möchten dazu beitragen, diese verständlich und neutral darzustellen.

In seinem neuen Beitrag "Eiweiß aus Zellkulturen - Was bedeutet das für die Legehennenahltung?" geht Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst, Wissenschaftliche Leiter des WING,  der hoch brisanten Frage nach, welchen Einfluss die Herstellung von Eiweiß aus Zellkulturen auf die Legehennenhaltung haben könnte.

 

 

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Prof. Dr. Windhorst zu: Eiweiß aus Zellkulturen - Was bedeutet das für die Legehennenhaltung?

 

Interviewanfragen:

Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst
Wissenschaftlicher Leiter des WING, Universität Vechta

Tel.: 04441-15348
E-Mail: hwindhorst@wing.uni-vechta.de

 

 

Quelle: H.-W. Windhorst, WING
 

< Back