Nachhaltigkeit Geflügel - Geflügelwirtschaft


Sie sind hier:     

12.09.2017

WING organisiert Exkursion für Göttinger Studenten

Angehende Agrarwissenschaftler nehmen Einblick in die Geflügelwirtschaft im Oldenburger Münsterland

Am 11. und 12. September 2017 besuchten 35 Studierende der Agrarwissenschaften an der Universität Göttingen gemeinsam mit Ihren Dozentinnen ausgewählte Standorte der Geflügelwirtschaft im Oldenburger Münsterland.
Gestartet ist die vom WING der Universität Vechta organisierte und begleitete Exkursion bei der Firma Big Dutchman in Vechta-Calveslage. Dort konnten die Studierenden sich in der großen Ausstellungshalle die neuste Stalltechnik des Weltmarktführers anschauen.
Anschließend wurde der Gänsehof der Familie Claßen in Bakum besucht. Wie Gänse gehalten werden und welche speziellen Anforderungen die Gänsemast stellt, konnten die Studierenden von Senior-Betriebsleiter Michael Claßen im direkten Gespräch erfahren.

Am Abend fand eine mit hochkarätigen Experten der Geflügelwirtschaft besetzten Podiumsdiskussion an der Katholischen Akademie Stapelfeld statt. Eine rege Diskussion über die Zukunftsfähigkeit der niedersächsischen Geflügelwirtschaft führten die angehenden Agrarwissenschaftler mit Minister a.D. Uwe Bartels (Vorsitzender Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland), Prof. Dr. Robby Andersson (Hochschule Osnabrück), Dr. Michael Lüke (EW-Group) und Christoph Athmann (Legehennenhalter).

Am nächsten Tag stand die Putenfleischerzeugung im Mittelpunkt der Exkursion. Zunächst schaute sich die Gruppe auf dem Hof Vosteen in Dötlingen-Neerstedt an, wie 11 Wochen alte Putenhähne gehalten werden. Senior-Chef Heiner Vosteen stellte den Familienbetrieb vor und schilderte die Herausforderungen der Putenmast aus seiner Sicht.
Anschließend wurde die Schlachtung und Zerlegung der Puten im Schlachthof der Firma Heidemark in Ahlhorn besucht. Christian Woltering und Albert Focke führten die interessierten Göttinger durch den Besuchergang und beantworteten die vielen Fragen.
Das Futtermittelwerk der Firma For Farmers in Langförden war die letzte Station der Exkursion. Somit erhielten die Studierenden einen umfassenden Einblick in die Wertschöpfungskette Geflügel, von der Futtermittelherstellung, über die Stalltechnik, die Tierhaltung, die Schlachtung und Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt.

Exkursionsleiterin Frau Prof. Dr. Martina Gerken und ihre Studierenden zeigten sich begeistert über den Praxiseinblick.

 


 

Text und Fotos: WING

 

 

 

 

Universität Vechta