Nachhaltigkeit Geflügel - Geflügelwirtschaft


Sie sind hier:     

20.01.2017

Webinar: Verzicht auf Schnabelkürzung bei Legehennen: (k)ein Problem?

Anforderungen an das Management der Legehennen mit ungekürztem Schnabel

In Herden mit ungekürztem Schnabel ist das Risiko für Federpicken und/oder Kannibalismus deutlich erhöht. Federpicken und Kannibalismus sind Verhaltensstörungen, deren Ursachen man kennen muss, um das Problem managen zu können.

Das Landwirtschaftliche Wochenblatt in Baden-Württemberg, BWagrar, hat zu diesem Thema im Dezember 2016 zusammen mit Prof. Dr. Robby Andersson von der Hochschule Osnabrück ein Webinar für Legehennenhalter veranstaltet.

Zu den weiteren Inhalten gehörten:

  • Hintergrund zum Verzicht auf Schnabelkürzung
  • Federpicken und Kannibalismus: Verhaltensstörung oder aggressives Verhalten
  • Auslöser der Verhaltensstörungen: Hauptrisikofaktoren
  • Strategien zur Vermeidung von Federpicken und Kannibalismus (u.a. Stallklima, Futter, Beschäftigungsmaterial)
  • „Erste Hilfe“ beim Auftreten von Federpicken und Kannibalismus

 

Den Videomitschnitt des Webinars gibt es zum Nachhören und Schauen unter www.bwagrar.de, Webcode 5199564

 
 Quelle: http://www.bwagrar.de
 
Universität Vechta