Nachhaltigkeit Geflügel - Geflügelwirtschaft


Sie sind hier:     

11.12.2017

Vogelgrippe in den Niederlanden

Auf einer niederländischen Entenhaltung mit 16.000 Tieren wurde ein Influenzavirus vom Typ H5N6 festgestellt. Eine erste genetische Analyse zeigt, dass das Virus nicht mit dem zoonotischen Stamm H5N6 verwandt ist, der in Asien zirkuliert und auch Menschen krank machen kann.

Wie das Wirtschaftsministerium in Den Haag mitteilt, liegt der Betrieb in Biddinghuizen (Gemeinde Dronten im Flevoland). Die Enten wurden bereits am vergangenen Freitag getötet. In einem Radius von drei Kilometern um den Ausbruchsbetrieb liegen weitere vier Geflügelhaltungen, die beprobt wurden. Im 10-Kilometer-Radius liegen 23 Geflügelhaltungen.

Es wurde eine landesweite Stallpflicht angeordnet.

Eine Karte des Sperrbezirks sowie des Beobachtungsgebiets finden Sie hier: https://www.rvo.nl/dierziektenviewer/

 

Quelle: aho, 10.12.2017

 

Universität Vechta