Nachhaltigkeit Geflügel - Geflügelwirtschaft


Sie sind hier:     

08.02.2017

Neue Fälle der Vogelgrippe

Betroffen sind Bayern und Brandenburg

 

Landkreis Regensburg, Bayern

REGENSBURG. Im Falle der vier verendeten Hühner eines Hausgeflügelbestandes mit über 100 Tieren in der Gemeinde Zeitlarn wurde am 04.02.2017 die hochpathogene Form des Aviären Influenza Virus Subtyp H5N8 vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) in Greifswald nachgewiesen. Bereits nach Eingang der Verdachtsmeldung durch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Freitagabend (03.02.2017) hatte das Veterinäramt umgehend die erforderlichen Maßnahmen laut Geflügelpestverordnung ergriffen. Der Bestand wurde sofort gesperrt, die Tiere im Verlauf des Samstags (04.02.2017) gekeult. Aktuell gibt es im Landkreis Regensburg vier bestätigte Fälle von Geflügelpest (2 Fälle in Hausgeflügelbeständen, 2 Fälle bei Wildvögeln).

Quelle: https://www.landkreis-regensburg.de, 04.02.2017

 

Brandenburg

Auch im Landkreis Märkisch-Oderland, Brandenburg wurde am 06.02.2017 der Ausbruch der Geflügelpest amtlich festgestellt. Es wurde ein Sperrbezirk eingerichtet sowie ein Beobachtungsgebiet festgelegt.

Quelle: http://maerkisch-oderland.de, 06.02.2017

 

 

 
 

 

 
Universität Vechta