Nachhaltigkeit Geflügel - Geflügelwirtschaft


Sie sind hier:     

19.10.2017

Diepholzer GymnasiastInnen nehmen Einblick in die Putenfleischerzeugung

Ein Oberstufenkurs im Fach Erdkunde der Graf-Friedrich Schule Diepholz hat am 19. Oktober 2017 eine vom WING der Universität Vechta organisierte und begleitete Exkursion zum Thema „Strukturwandel in der Landwirtschaft - Spezialisierung und Standortkonzentration in der Geflügelwirtschaft - Vertikale Integration in der Geflügelfleischproduktion“ durchgeführt.

Als erste Station besuchten die SchülerInnen die Putenhaltung von Helge Vosteen in Neerstedt-Dötlingen. Der Betriebsleiter und Heidemark-Berater Christian Woltering führten die Gruppe durch den Aufzuchtstall. Sie erklärten, wie die Puten gehalten werden und welche Stellung der landwirtschaftliche Betrieb in der Produktionskette einnimmt.

Anschließend hatten die angehenden AbiturientInnen die Gelegenheit, sich im Schlachthof der Firma Heidemark in Ahlhorn anzuschauen, wie die Puten von Helge Vosteen und seinen Berufskollegen geschlachtet und verarbeitet werden.

Insgesamt zeigten sich die GymnasiastInnen und ihr Lehrer sehr interessiert und stellten viele Fragen an die Experten. So konnte die in im Unterricht thematisierte „vertikale Integration“ einmal in der Praxis erlebt werden.

 


Quelle und Fotos: WING

 

Universität Vechta