Nachhaltigkeit Geflügel - Geflügelwirtschaft


Sie sind hier:       

07.03.2016

 

WING begleitet Exkursion zur Geflügelwirtschaft

Am vergangenen Freitag begrüßten in der Hauptzentrale der PHW-Gruppe in Visbek-Rechterfeld Herr Theile Funke von Wiesenhof und Frau Ursula Welting vom Wissenschafts- und Informationszentrum Nachhaltige Gelfügelwirtschaft (WING) der Universität Vechta die 28 Schüler und 2 Fachlehrer des Gymnasiums Nordenham. Nach einem informativen Vortrag zur Firmengeschichte und zur Organisation der PHW-Unternehmensgruppe stand der Besuch eines Masthähnchenstalls auf dem Exkursionsprogramm. In einzelnen Gruppen zogen die Schüler Schutzkleidung über, um keine Keime in den Stall zu tragen. Denn die gerade 4 Tage alten Küken sind noch sehr empfindlich gegenüber Einflüssen von außen. Jeweils zwei Ställe mit 41.000 Küken durften die Kleingruppen von 5-6 Schüler/Innen zeitgleich betreten. Zuvor gab Geflügelhalter Arnold Frilling Erklärungen im Vorraum des Stalles zum Stallmanagement und zur Masthähnchenhaltung.

Die Begeisterung beim Anblick und Anfassen der Küken im Stall blieb bei den Schüler/Innen nicht aus. Doch Herr Frilling und Herr Funke betonten im Rahmen ihrer Stallführungen die realen Aufzuchtbedingungen und erklärten die Mastentwicklung der Tiere bis zur Schlachtreife. Die fachlichen Ausführungen stießen bei den Lehrern und Schülern/Innen auf reges Interesse und sie stellten detaillierte Fragen. Einige der mitgereisten Schüler/Innen belegen das Fachmodul Philosophie im Rahmen des Faches Werte und Normen. Sie setzten sich im Rahmen der Diskussionen mit ethischen Fragestellungen auseinander.

Im Anschluss daran nahm die Gruppe aus Nordenham an einem weiteren Standort Einblick in einen Elterntierstall. Über einen Besucherraum konnten sich die Gäste über die Haltung der Elterntiere einen Eindruck verschaffen und erhielten Informationen zum Legeverhalten sowie zum Transport der Bruteier in die Brüterei.


Danach fuhr der Oberstufenkurs zu einem Tierfutterwerk der PHW-Unternehmensgruppe. Ein Informationsfilm veranschaulichte vorab die einzelnen Verarbeitungsstufen von der Anlieferung des Rohmaterials bis zur Herstellung der verschiedenen Mischfutterprodukte. Danach ging es im Aufzug die Werkstürme steil hinauf und auf Treppen über die einzelnen Produktionsetagen wieder abwärts. Im Controlling Zentrum informierten sich die Schüler/Innen über die just-in-time Herstellung der einzelnen Futtertypen und die Verladung in Transport-LKWs.


Zum Abschuss trafen sich nochmals die Exkursionsgruppe und die Leitung von Wiesenhof und WING zur Nachbesprechung im Konferenzraum der PHW-Gruppe. Die Erdkunde-Fachgruppe bestätigte, dass das Cluster der Agrarwirtschaft im Oldenburger Münsterland und die räumlich enge Unternehmensverflechtung in der Geflügelwirtschaft am Beispiel der PHW-Gruppe in visueller Form eindrucksvoll herübergekommen seien. Die Schulgruppe aus Nordenham bedankte sich bei Unternehmen und Wissenschaft für die Stallbesuche und ausführlichen Unternehmenseinblicke eines Branchenführers der Geflügelfleischerzeugung.

 


Text und Fotos: Ursula Welting, WING 07.03.2016


< Back

 

 

 

Universität Vechta